Ballhaus Naunynstraße
Bishop Black

Bishop Black

Bishop Black ist ein britischer Künstler, der zunächst als Performancekünstler auf der Bühne stand und dann zu Drag und später zur Burlesque wechselte. Er setzt seinen Körper als Sprache und politisiertes Werkzeug ein, um Sexualität und Gender zu gestalten. Nachdem er in den vergangenen Jahren im Film gearbeitet hat, ist er nun hauptsächlich auf der Bühne zu sehen und entwickelt einzigartige, miteinander verbundene Performances, bei denen Mythologie, Queersein und Tanz zum Einsatz kommen. Bei allen Arbeiten verfolgt er das Ziel, durch Musik und Schauspiel Stimmungen zu schaffen, durch die das, was als lächerlich angesehen werden könnte, gültig erscheint, und die Hemmungen, die man im eigenen Körper und gegenüber dem Körper spürt, gelöst werden.