Ballhaus Naunynstraße
Christine Seraphin

Christine Seraphin

Christine Seraphin ist eine afrokaribisch-amerikanische Sängerin, Songschreiberin, Pädagogin und Aktivistin aus Connecticut, USA. In den vergangenen sieben Jahren ist Christine weltweit mit unterschiedlichen Ensembles und Musikprojekten aufgetreten. Vor kurzem erschien ihr Debütalbum mit ihrer Future Soul-Band Seraleez und aktuell arbeitet sie an ihrem nächsten Album. Sie nutzt ihre Musik und das Songschreiben als Instrument für gesellschaftlichen Aktivismus und zur Förderung bewussten Denkens. 2014 war Christine eine der Mitorganisatorinnen von Soul Sisters Berlin, einem Kollektiv, das sich für die Vernetzung Schwarzer Frauen in Deutschland einsetzt. Sie war Mitorganisatorin des allerersten Schwarzen Künstler*innen-Retreats für Schwarze Frauen in Deutschland sowie anderer Veranstaltungen, bei denen Schwarze Frauen im Mittelpunkt stehen. Christine ist auch eine leidenschaftliche Unterstützerin und ehrenamtliche Mitarbeiterin der Sankofa Kita (einem sicheren Bildungsraum für afrodiasporische Kinder in Berlin). Zurzeit macht Christine ihren Masterabschluss in Kulturellen Beziehungen und Migration an der Sigmund Freud PrivatUniversität. Christine ist stolz, bei Mirror, Mirror, dem ersten Theaterstück, das sie je geschaffen hat, mit Regie zu führen und auf der Bühne zu stehen!