Ballhaus Naunynstraße
Hülya Karcı

Hülya Karcı

Hülya Karcı wurde in Izmir geboren. Sie studierte türkische Linguistik und Literatur an der Ankara Universität sowie Dramaturgie an der Dokuz Eylül Universität in Izmir. Als Dramaturgin bearbeitete sie u. a. Theaterstücke für Kinder aus 1000 und eine Nacht. Seit sechs Jahren leitet sie den Theaterbereich des Mädchencafés Schilleria (Berlin-Neukölln). Für ihre Arbeit wurde sie im November 2007 mit einem Preis der »Initiative Hauptstadt Berlin« ausgezeichnet.
2007/08 hat sie das deutsch-türkische Theaterprojekt Wahrnehmen und Verändern im Rahmen des Mädchen-Austauschsprogramms Neukölln‒Izmir Ciğli durchgeführt. 2008 realisierte sie zusammen mit der Sulukule Plattform (Istanbul) ein Theaterprojekt mit Roma-Kindern in Sulukule und mit der Unterstützung der Olof Palme Stiftung ein Theaterprojekt mit Jugendlichen in Tunceli in der Türkei.
Neben der Kinder- und Jugendarbeit ist sie auch im Seniorenbereich tätig. Unter anderem leitet sie für das »Theater der Erfahrungen« (Berlin) die interkulturelle Theatergruppe Die Sultaninen. Als Jurymitglied ist sie bei den Berliner Kunst- und Kulturämtern und beim Kinder- und Jugendtheaterwettbewerb Neuköllner Globus tätig.