Ballhaus Naunynstraße
Jan Ralske

Jan Ralske

Der US-Amerikaner Jan Ralske studierte an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB). Mit seinem Abschlussfilm Not A Love Song gewann er 1998 den Preis der deutschen Filmkritiker. 2000 war er European Filmmaker-in-Residence in der Villa Aurora, Santa Monica, Kalifornien und Gastdozent an der USC und UCLA tätig. 2002 veröffentlichte er den Film Badolato ‒ Hoffen auf ein Wunder über das Schicksal von 800 kurdischen Flüchtlingen die eine neue Bleibe in einem italienischen Dorf, in welchem die meisten Bewohner bereits ins Ausland emigriert sind, finden möchten. Neben seinen eigenen Filmprojekten, die von Videokunst bis zum Spiel- und Dokumentarfilm reichen, arbeitete Jan Ralske verstärkt in Kooperationen mit Künstlern wie Harun Farocki zusammen.