Ballhaus Naunynstraße
Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann wurde 1985 in Wolgograd geboren und wuchs in Moskau auf. Sie studierte Literatur/Theater/Medien an der Universität Hildesheim und war Regie- und Dramaturgieassistentin am Schauspielhaus Hannover und am Theaterhaus Jena sowie Organisatorin des Global Open Stage Hannover. Nach eigenen Regieprojekten in Hannover und Hildesheim hat sie das Kultur- und Gesellschaftsmagazins „freitext“ mitgegründet. 2008 wurde Marianna Salzmann an der Universität der Künste für das Fach Szenisches Schreiben aufgenommen. Ihr erstes abendfüllendes Theaterstück Weißbrotmusik gewann den Wiener Wortstaetten Preis 2009 und wurde am BAT Berlin und am Nestroyhof Wien aufgeführt. Ihr Folgestück SATT wurde am Bayerischen Staatstheater München uraufgeführt und am Staatstheater Essen nachinszeniert. Es folgten die Uraufführungen des Kurztheaterstücks Massensterben der Möglichkeiten am Deutschen Theater Berlin, Weltrettungsauftrag in der Eisfabrik Hannover und Uraufführung von Tod eines Superhelden (entstanden im Schreibduo Angry Birds mit Deniz Utlu) am Ballhaus Naunynstraße. Die Herausgabe eines Buches mit ihren ersten Theaterstücken erfolgte 2011. Im Januar 2012 wurde sie mit dem 17. Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker ausgezeichnet. Eine Aufführung ihres aktuellen Stückes Beg your pardon am Ballhaus Naunynstraße ist geplant.
Außerdem ist sie ist eine international vielfach gespielte und ausgezeichnete Dramatikerin, Essayistin und Kuratorin. Sie ist Mitbegründerin von Plattformen wie dem Kultur- und Gesellschaftsmagazin freitext und dem performativen Experimentierraum STUDIO Я. Zusammen mit Maxi Obexer gründete sie 2015 das Neue Institut für Dramatisches Schreiben. Das Theatermagazin Die Deutsche Bühne wählte Salzmann zur „deutschsprachigen Theaterautorin der Stunde“. Ihr im September 2017 erscheinender Debütroman AUSSER SICH wurde in 12 Sprachen übersetzt und war für den Deutschen Buchpreis nominiert. Marianna Salzmann lebt in Berlin.