Ballhaus Naunynstraße
Mmakgosi Kgabi

Mmakgosi Kgabi

Mmakgosi Kgabi ist ausgebildeter Theater-, Improvisationskünstlerin und Performance Coach und machte die Ausbildung bei Causing a Scene (Johannesburg), Performance of a Lifetime (POAL, New York) sowie Clowns Without Borders South Africa (CWBSA). Mmakgosi Kgabi studierte Theater an der Rhodes University mit den Schwerpunten Choreografie, Tanzrepertoire und Schauspiel und arbeitete international als Film- und Bühnenschauspieler*in. In der Berliner Tanzszene hat Mmakgosi mit Constanza Marcas, Jeremy Wade und Ligia Lewis zusammengearbeitet. Außerdem ist Mmakgosi ausgebildete Puppenspieler*in. Kgabi macht zurzeit einen Master am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz (HZT) mit dem Forschungsschwerpunkt Sprache als Choreografie und Tanz des Mundes.

Am Ballhaus Naunynstraße hatte Mmakgosi 2015 die zweite Soloarbeit Color me B im Rahmen des Festivals We Are Tomorrow Premiere. Mmakgosis Arbeit beschäftigt sich mit den Bedingungen von Identität und nationaler Zugehörigkeit und kommt immer wieder auf die Themen Körperpolitiken Schwarzer Frauen* und Migration zurück. Kgabi ist fest davon überzeugt, dass Performance die Macht hat, eine bessere Welt zu schaffen.