Ballhaus Naunynstraße
akademie der autodidakten Film

Kiez-Monatsschau: Kotticamp – Im Land der Dichter und Denker

Kiez-Monatssschau. Nachrichten aus der Naunynstraße

Die neue Ausgabe der Kiez-Monatsschau beschäftigt sich mit dem Thema Gentrifizierung am Kottbusser Tor. Nirgendwo steigen die Mieten so rasant an wie in Kreuzberg. Die Mieterinitiative Kotti & Co protestiert seit Wochen gegen zu hohe Mieten in sozialen Wohnungsbauten, die Verdrängung von Menschen und die Untätigkeit der Wohnungspolitik. Unter dem Namen „Gecekondu“ (türkische Bezeichnung für Häuser, die über Nacht gebaut werden) haben die Mieter ein festes Lager aufgeschlagen, das als Treffpunkt und Infostand dient.

Viele der jugendlichen Teilnehmer*innen der Kiez-Monatsschau sind selbst von den Problemen betroffen und protestieren mit den anderen Mieter*innen am Kotti. Gemeinsam mit dem Projektpaten Neco Çelik berichten sie nun aus ihrer Perspektive über das Geschehen am Kottbusser Tor, führen Interviews mit anderen Betroffenen und stellen dabei die Fragen in den Mittelpunkt, die ihnen selbst wichtig sind.

Wer hat Zugang zu den Medien und wer kann sich öffentlich Gehör verschaffen? Jugendliche Migrant*innen und Postmigrant*innen sind in den Medien noch immer unterrepräsentiert. Im Rahmen der Kiez-Monatsschau wechseln sie auf die Produzent*innen-Seite und ergreifen ausgestattet mit Kamera und Mikrofon selbst das Wort.