Ballhaus Naunynstraße
akademie der autodidakten Musik Film

Urban Sounds Clash Classic

Film- und Musikperformance

Urban Sounds Clash Classic ist ein Film- und Musikprojekt auf den Spuren des Films „Berlin ‒ Die Sinfonie der Großstadt“. Gemeinsam mit Jugendlichen wird ein halbdokumentarisches Bilder- und Geräusch-Kunstwerk aufgenommen und komponiert, das die verschiedenen Facetten Berlins aus der Perspektive der Jugendlichen einfängt. Die gesammelten Bilder und Sounds werden als orchestrales Sound- und Bild-Happening auf die Bühne gebracht, wobei jeder der Jugendlichen als Musiker/Komponist oder Filmemacher/VJ beteiligt ist. Die Produktion fusioniert Geräusche, elektronische Rhythmik, Klassik und Film zu einer Collage über Berlin und vollzieht so den Sprung nach, mit dem sich z.B. die Street Art neben Mona Lisa im Museum etabliert hat.

Wenn ich durch Berlin laufe, weht mir der Wind immer ins Gesicht.
In dieser Stadt, in der meine Hoffnungen den Asphalt rauchen,
tickt die Uhr eine Tonlage tiefer
und atmet die Sonne einen Gedanken leichter.
Ich sehe die harten Falten in ihrem Gesicht, ihre Narben am Handgelenk,
die sie wie stolze Kampfspuren trägt.
Denn Berlin liest die Zukunft in getrocknetem Bordsteinblut.
Hier werden Geldbörsen feucht und Mülleimer zu Zapfsäulen.
Der Hinterhof der Stadt ist eine dreckige Metzgerei:
gehäutete Träume, auf denen Fliegen sitzen,
hängen tropfend und zartrosa von der Betondecke.
Weil Berlin keine Leber hat, ist sie immer im Rausch, sucht immer Stress, lacht über alles.
Und wir tanzen mit dir Berlin.
Wo Stahlwolken an den Himmel genietet sind und die Sonne aussperren,
wachen wir wie Wolkenkratzer.
Wir blinzeln nie Berlin und sehen in tausend Sprachen.
(Necati Öziri)